Zum Abschluss gabs ne Regenschlacht am Real

durlach1
Nachdem der Realparkplatz am diesjährigen Pfingstsonntag zur „Hifonics Tuning Night“ von über 5.000 Menschen mit etwa 2.500 Fahrzeugen bevölkert wurde, stellte sich die Tuningszene Karlsruhe am vergangenen Sonntag der erneuten Herausforderung eine weitere markenoffene Großveranstaltung mit Namen „This is how we roll“ an gleicher Stelle durchzuführen.

Leider endete die lange Warmwetterperiode genau einen Tag vor dem Treffen und so goss es zur Abwechslung von früh bis spät aufs Veranstaltungsgelände.
Frei nach dem Motto „Nur die Harten kommen in den Garten, bzw. nur die Harten kommen im Regen“, besuchten wir trotzdem das Treffen und unterstützen damit die Szene. Auch die Polizei stellte sich zumindest morgens tapfer im Regen an die Einfahrtstraßen,  verhielt sich bei Kontrollen aber sehr entspannt.
Da Tuningveranstaltungen bei schlechtem Wetter natürlich insgesamt deutlich schlechter besucht sind gab es sowohl bei Veranstaltern wie auch Ausstellern bei einem Teilnehmerfeld von  immer noch beachtlichen 565 Autos lange Gesichter.
Gott sei Dank fand die Hälfte des Treffens bekanntlich auch im angrenzenden Parkhaus statt weshalb dort das ein oder andere bekannte Gesicht schon frühzeitig beim Trocknen und Präsentieren seines Fahrzeugs gesichtet wurde.
Vor dem Parkhaus gab es das bekannte Animationsprogramm.  Neben den Klassikern (SPL Messung, Auspuff DB und Fahrzeugbewertung) boten Phoenixx und BASS-T an der Bühne Entertainment u.a. mit Sexy Carwash und der inzwischen etablierten Elimination.
Auch wir nahmen zwecks der Gaudi an der Elimination Teil, hatten dabei lospech und  schieden unglücklich und knapp aus.
Unser Highlight des Tages waren daher eher die krassen Jungs die sich für ein T-Shirt einen Eimer Wasser über den Kopf ausleerten 😛
Ansonsten machten wir das Beste aus der Regensituation, planten neue Ideen durch, räumten einen Top50 Pokal ab und feierten einen gelungenen Saisonabschluss mit der Tuningszene Karlsruhe.

durlach5

Unser Fazit:
Das Wohnzimmer der Tuningszene war zwar nass aber irgendwie fühlte man sich trotzdem daheim. Ein eingespieltes Team sorgte wie immer für ein gut organisiertes Treffen und hätte natürlich besseres Wetter und mehr Fahrzeuge verdient gehabt.
Die Stimmung war durchaus gut und auch die Pokalvergabe war fair.  Gleichzeitige Treffen hielten einige Fahrzeuge mit weiterer Anfahrt ab, aber man kann echt zufrieden sein und sich die wichtige Pause endlich gönnen, bevor im neuen Jahr wieder rund um KA „eskaliert“ wird.
Wir sagen danke und bis nächstes Jahr…

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Suchen
Tuningfilmchen des Monats
Social Network
         
Stammtischtermin der Racer
Der nächste Stammtisch ist am

03.05.2017

um 14.00 Uhr im Triangel Langensteinbach.


Werbepartner