Day of Tuning, überraschend anders…

20160730_104317
Trotz erstem Ferienwochenende in Ba-Wü und angekündigten 31* Grad machten wir uns auf den Weg an die Schweizer Grenze um in Weil am Rhein, oder Wiil am Rhii wie man in dortigem alemannisch sagt am ersten markenoffenen Day of Tuning teilzunehmen.
Um es vorweg zu nehmen wir wurden am südlichsten Punkt unserer diesjährigen „Tour de Tuning“  nicht enttäuscht…
Gerade im Dreiländereck sind Tuningtreffen durch die unterschiedlichen Vorlieben und Zulassungsregularien in Deutschland, Schweiz und Frankreich sehr interessant und wir waren sehr gespannt wie die Jungs und Mädels um Chrisso Wengrzik die dortige Szene einfangen würden. Trotz unserer Sorge wie wohl der angekündigte Schotterplatz dazu passen würde stellten wir angekommen fest, keiner sitzt auf, es gab eine gute Einweisung und alles war platztechnisch okay. 
Die üblichen bekannten lokalen Pokaljäger waren schon platziert und auch wir bekamen einen guten Platz. Zusätzlich gab es noch für jeden eine klare schrifliche Verhaltensregel, Security war vor Ort und auch die lustiger Weise sehr tuninginteressierte Polizei +DRK waren mit je einem Duo vertreten. Kurzum wir waren wohl sicher 😛
Der Eintrittspreis von 5€ (+2€ Bewertung) war im Vergleich zu anderen Veranstaltungen günstig und so schauten wir uns auch mal die zugehörigen Pokalkategorien an:
(20) Best of Tuning
(1) Meiste Leistung
(1) Ältestes Auto
(1) Weiteste Anreise
(1) dB Auspuff
(1) dB Hifi
(1) Best of Rat
(1) Lady Car
Diese sorgten neben zweier Tuningspiele, Händler, Dellenprofi und ordentlicher Verpflegung durch einen örtlichen Verein dafür, dass sich der Platz nach und nach mit ca. 400 Fahrzeugen füllte.
Wir staunten nicht schlecht was da alles so vorgefahren kam. Nicht die bei markenoffenen Treffen häufig totale Dominanz der VAG Gruppe war zu spüren, nein in den umliegenden Kreisen WT, Lö, VS, Schweizer Kantone Aargau, Basel-Land und Basel-Stadt scheint weiterhin eine sehr aktive Japanszene zu herrschen die wir hier mal verstärkt für euch im Bild eingefangen haben:
Mit einem Lächeln nahmen wir also allmählich zur Kenntnis, dass hier wohl mehr Skylines, Imprezas und Evos stehen als auf manchen kleinen JDM Treffen. Aber natürlich waren auch viele andere Marken anzutreffen. Der Tag plätscherte bei der Hitze vor sich hin, die Bewertungen verliefen in Ruhe und es gab wiedererwartend keine Burnout-Idioten auf Schotter.
Etwas verspätet fand dann noch die Siegerehrung statt, nicht schlimm denn und auch wir konnten uns letztlich über einen Top20 Pokal freuen.
Siegerfahrzeug der Veranstaltung wurde übrigens der bekannte BMW von Manuel Steinwandt.

20160730_104958

Unser Fazit:
Was uns neben der genannten, besonderen Fahrzeugmischung gut gefiel waren die vielen neugierigen Fragen von Besuchern und der rege Austausch untereinander. Das haben wir dieses Jahr schon anders erlebt. Auch schien es uns als ob sich hier unten irgendwie jeder kennt und niemand schien jemand etwas zu missgönnen. Wir hoffen dieser coole Charakter kann beim Day of Tuning beibehalten werden, denn im nächstes Jahr gibt es sicher eine Fortsetzung.
Klar haben auch wir eine kleine Verbesserungsliste zur Erstveranstaltung aber die ist wirklich erstaunlich kurz und schon adressiert.
Greetz
eure
EnztalRacer

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Suchen
Tuningfilmchen des Monats
Social Network
         
Stammtischtermin der Racer
Der nächste Stammtisch ist am

03.05.2017

um 14.00 Uhr im Triangel Langensteinbach.


Werbepartner